Die Kühl- und Gefrierschränke von heute

Heute ist ein Kühlschrank nicht mehr nur ein Kühlschrank. Viele unterschiedliche Modelle hat der Kühlschrank-Markt zu bieten, vom Großküchendesign, über den Retro-Look bis hin zum eleganten High-End-Gerät. Uns bleibt die Qual der Wahl. Ob nun Side by Side, trendige Standgeräte, Einbaukühlschränke oder Unterbaukühlschränke, sie alle sollen mehr können, als einfach nur unsere Lebensmittel lange frisch halten.

Wie groß sollte der Kühlschrank sein?

Kühlschränke und Gefrierschränke gibt es in unterschiedlichen Größen. Bevor Sie sich nun auf den Weg machen, einen neuen Kühlschrank zu erwerben, sollten Sie zunächst Ihren Bedarf vermitteln.  Eine große Familie benötigt mehr Lebensmittel als ein Singlehaushalt. Sind Sie viel unterwegs und essen oft auswärts oder kochen Sie regelmäßig und aufwendig zuhause? Prüfen Sie Ihren Bedarf, denn was nützt Ihnen ein großer Side by Side Kühlschrank, wenn der die meiste Zeit nur die Luft kühlt, die in ihm steckt. Errechnen Sie Ihr Lebensmittel-Volumen. Was kaufen Sie wöchentlich ein und was davon kühlen Sie im Kühlschrank und Gefrierschrank? Bei einer geringen Lebensmittel-Bevorratung gehen Sie von einem 50 bis 80 Liter Volumen pro Person aus, bei einer ausgeprägten Lebensmittel-Bevorratung rechnet man zwischen 100 bis 130 Liter pro Person.

Energieverbrauch beim Kühlschrank

Der Kühlschrank ist ein Dauerbrenner in jedem Haushalt. Er ist 24 Stunden am Tag und das 365 Tage im Jahr am Stromnetz angeschlossen. Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer von 14 Jahren läuft hier auf die Jahre gerechnet viel Strom durchs Netz. Achten Sie beim Kühlschrankkauf deshalb auf die Energieeffizienzklasse, die am Gerät angebracht ist. Um den vollen Kühlumfang des Kühl- oder Gefrierschrankes zu nutzen, sollte der Kühlschrank immer gut gefüllt sein. Sind die Lebensmittel im Kühlschrank erst mal gut gekühlt, geben sie ebenfalls gekühlte Energie ab und helfen dem Kühlschrank nach dem Öffnen der Kühlschranktür schnell wieder seine Basistemperatur zu erreichen. Gekühlte Lebensmittel sind also ebenfalls von großem Nutzen, wenn es heißt Energie im Kühlschrank zu sparen.  Neigt der Inhalt des Kühlschranks sich nun zum Wochenende zur Leere, legen Sie ruhig Tetrapacks, Wasserflaschen oder Dosen in den Kühlschrank.

Kühl- und Gefrierschränke bei Möbel Kraft

Hersteller wie AEG, Bosch, Bauknecht, gorenje, Samsung und Siemens liefern gute Kühl- und Gefriergeräte,  die unseren Fisch, das Fleisch, Obst und Gemüse, die Milch und Eier effizient  kühlen, leise sind und  konstant die Temperatur halten. Entdecken Sie die super sparsamen Kühl- und Gefrierschränke bei Möbel Kraft.

Beratertermin

Temperaturzonen im Kühlschrank

Im Kühlschrank gibt es unterschiedliche Temperaturen. Das liegt daran, dass die kalte, schwere, Luft absinkt. Warme Luft ist leichter. Sie steigt daher auf. Herrschen im obersten Fach ca. 8 Grad, so messen wir im untersten Fach nur noch ca. 3 Grad. Im Gemüsefach und in der Türe befinden sich die wärmsten Zonen. Auch wenn das Gemüsefach ganz unten im Kühlschrank liegt, lässt die darüber liegende Glasplatte die kalte Luft nicht bis dorthin absinken. Damit Ihre Lebensmittel möglichst lange frisch bleiben, achten Sie bei der Lagerung der Lebensmittel darauf, in welchem Fach Sie was lagern. Fisch und Fleisch sind leicht verderblich und sollten daher in der kühlsten Zone liegen, nämlich im untersten Fach. Milch und Milchprodukte halten sehr gut in der mittleren Zone bei etwa 5 Grad. Ganz oben ist die richtige Temperatur für Käse oder zubereitete Speisen und ins Gemüsefach gehört natürlich das Gemüse und das Obst. In die Türfächer sind schon die Vorrichtungen für Eier, die Butter, Senf- oder andere Tuben, Marmelade und Getränke.

Das Extra Fach - die Null Grad Zone

Moderne Kühlschränke bieten Ihnen die Null Grad Zone kombiniert mit einer höheren Luftfeuchtigkeit. Dank dieser Fortschrittlichkeit bleiben die gelagerten Lebensmittel bei einer Temperatur von nahezu 0 Grad dreimal länger frisch. Das ist besonders vorteilhaft, wenn Sie nur einmal in der Woche einkaufen gehen. Erledigen Sie beispielsweise Ihre Einkäufe am Wochenanfang, möchten aber auch am Ende der Woche noch einen knackfrischen Salat genießen, bietet Ihnen die Null Grad Zone den richtigen Schutz vor einem zu schnellen Verfall der Lebensmittel. Die Null Grad Zone ist geeignet für Fisch und Fleisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse.

Link Bad Segeberg
Link Berlin
Link Dresden
Link Taucha
Link weitere Standorte
top
© Möbel Kraft – Aktuelle Angebote bei Möbel Kraft