Kulissentische – Für mehr Platz am Esstisch

Ein Kulissentisch bietet genügend Platz für die Großfamilie, Freunde und Nachbarn. An diesem ausziehbaren Tisch haben alle gemeinsam Platz zum Essen, Reden und Spielen. Der normale Esstisch kann im Handumdrehen zu einem riesigen Tisch verwandelt werden. Modelle in verschiedenen Einrichtungsstilen finden Sie bei Möbel Kraft.

Kulissentisch – Name und Herkunft

Seinen Namen hat der Kulissentisch aus der Theaterszene. Ähnlich wie die Kulissen beim Theater lassen sich die äußeren Platten des Tisches auf Schienen verschieben. Der Tisch bekommt durch das Verschieben der Kulissen eine ganz neue Form. In der Mitte des Tisches werden verschiedene Einlegeplatten eingefügt, sodass der Tisch eine deutlich größere Tischplatte aufweist. Benötigt man weniger Platz, so können die Einlegeplatten wieder entfernt und die Kulissen in ihre alte Form zurückgeschoben werden. Kulissentische stehen anderen Esstischen durch Ihre praktische Funktion in Sachen Design in nichts nach.

Bei Möbel Kraft finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Esstischen. Kommen Sie einfach in einem unserer Möbelhäuser vorbei. Sie finden uns in Berlin, Bad Segeberg, Buchholz bei Hamburg, Dresden, Halle Peißen und in Taucha bei Leipzig.

Materialvielfalt bei Möbel Kraft

Ein Esstisch sollte sich genau in das Raumkonzept des Ess- oder Wohnzimmers einfügen. Ist der Tisch zu groß, dann wirkt er viel zu schwer und der Raum sieht zugestellt aus. Gerade bei einem Ausziehtisch sollten Sie die Größe des Tisches einkalkulieren, wenn er ausgezogen ist. Auch das Material spielt eine entscheidende Rolle in Sachen Optik. Wählen Sie das Material so, dass es zur übrigen Einrichtung passt. Entscheiden Sie sich für einen Kulissentisch aus:

  • Holz
  • Metall
  • Glas
  • Kunststoff

Neben den beliebten Materialien wie Holz, Metall und Glas ist auch eine Kombination aus mehreren Materialien möglich. Ein Esstisch aus Metall ist nämlich in den wenigstens Fällen komplett aus dem massiven Material gefertigt. Häufig bestehen nur die Beine des Tisches aus Metall und die Tischplatte ist aus Holz oder Glas gefertigt.

Bei einem Kulissentisch sollten Sie auf Glas verzichten, da es beim falschen Ausziehen der Tischplatten leicht brechen kann. Wollen Sie allerdings auf keinen Fall auf einen Tisch aus Glas verzichten, dann greifen Sie zu vorgespanntem Glas. Das zerfällt im Falle eines Bruchs in kleine, strumpfkantige Stücke. Es gibt auch die Möglichkeit einen Glastisch zu wählen, der aus mit einer Einlegeplatte aus Holz ausgestattet ist. So wird die Gefahr eines Bruches reduziert.

Am leichtesten lässt sich ein Kulissentisch in Form eines Holztisches umsetzen. Das Holz lässt sich leicht an den Schienen entlangführen und die Einlegeplatte leicht einfügen.  Achten Sie für eine schöne Optik darauf, dass die Einlegeplatte und die eigentliche Tischplatte eine einheitliche Maserung besitzen. Bei minderwertigen Tischen ist das oft nicht der Fall. Empfehlenswert sind Kulissentische aus Buche, Eiche oder Teak. Das Holz der Buche wird für viele Möbel im Essbereich genutzt, sodass sich ein Kulissentisch aus Buche gut in verschiedene Einrichtungsstile einfügen kann. Teak ist ein sehr hochwertiges und eher dunkles Holz. Der Tisch aus Buche, Eiche oder Teak kann in Natur oder behandelt verwendet werden. Holz ist sehr robust und kann mit entsprechender Lasur auch auf der Terrasse platziert werden.

Beratertermin

Integrierte oder separate Erweiterung

Bei Kulissentischen gibt es prinzipiell zwei Basismodelle, die zur Auswahl stehen. Nämlich Esstische mit einer integrierten Erweiterung und einer separaten Erweiterung. Generell ist es vor dem Kauf sinnvoll, dass Sie das Zimmer in dem der Tisch stehen soll vermessen. Beachten Sie hierbei nicht die aktuelle Größe des Tisches, sondern die potentielle Größe. Ist der Esstisch ausgezogen, dann benötigt er deutlich mehr Platz. Auch sollten Stühle und Gäste noch bequem an den Tisch passen. Haben Sie Vorlieben bei der Form des Tisches, sollten Sie daran denken, dass sich die Form beim Ausziehen ändert. Runde Esstische werden Oval, quadratische Esstische werden in der Regel rechteckig.

  • Integrierte Erweiterung: Die zusätzlichen Platten sind hierbei schon im Tisch enthalten. Die Einlegeplatten werden bei Nichtgebrauch durch die Tischplatten verdeckt. Die Erweiterungen lassen sich zusammenklappen, falten oder unter die Tischplatte schieben.
  • Separate Erweiterung: Bei dieser Variante werden die zusätzlichen Platten separat aufbewahrt. Werden Sie benötigt, dann werden sie in die Lücke der Tischplatten eingefügt, wenn der Tisch ausgezogen wird.

Weitere Möbel für das Esszimmer

Neben praktischen Kulissentischen gibt es noch weitere Möbel, die in einem Esszimmer einen Platz verdient haben. Wichtig für einen funktionierenden Esstisch sind die passenden Sitzmöglichkeiten. Welche Variante genutzt wird, hängt von den Maßen wie Breite, Länge und Höhe der Kulissentische ab. Auch das Platzangebot des Raumes entscheidet über Esstisch, Stuhl und Kommode. Damit der Raum über eine gerade Linie verfügt, sollten Sie das Material und die Farbe der Möbel auf den Esstisch abstimmen. Wählen Sie einen Kulissentisch aus Eiche, dann sollten die Sitzgelegenheiten ebenfalls aus Eiche sein oder zumindest eine ähnliche Farbe aufweisen. Neben dem gewöhnlichen Kulissentisch gibt es auch noch einen besonderen Esstisch, der zu großen Feiern im eigenen Heim einlädt.

Stühle für den Kulissentisch

Durch die spezielle Breite und Länge passen nicht alle Stühle an die speziellen Tische. Passt eine gerade Anzahl von Stühlen im nicht ausgezogenen Modus an den Kulissentisch, heißt es nicht, dass das auch bei der ausgezogenen Variante so sein muss. Auch sollten Sie auf die Füße bzw. Stuhlbeine der Stühle achten. Wird aus einem runden Tisch ein ovaler, dann können klobige Stuhlbeine eventuell nicht mehr ums Eck passen. Die Lehne der Stühle sollte an die Höhe des Tisches angepasst werden. Diese verändert sich in der Regel nicht beim Ausziehen. Eine gute Möglichkeit für ausziehbare Esstische sind Klappstühle. Die Stühle, die gerade nicht benötigt werden können im Keller oder der Abstellkammer zwischengelagert werden.

Platzsparender Konsolentisch

Für kleine Räume bietet sich ein Konsolentisch ein. Der Konsolentisch ist der Platzsparer unter den Tischen. Zusammengefaltet ist ein Konsolentisch nur 30 bis 40 cm lang und auch in der Breite eher schmal. Ausgezogen können bis zu 14 Gäste an ihm Platz haben. Wird er als großer Esstisch nicht gebraucht, dann kann er im Alltag als Bürotisch oder Sekretär genutzt werden. Auch als Stellfläche funktionieren diese Tische gut. Bei diesen Tischen gibt es zwei Varianten von Konsolen.

  • Verlängerung durch Haltevorrichtung unter der Tischplatte
  • Separat zum Einsetzen

Kulissentisch, Ess- und Konsolentisch bei Möbel Kraft

Haben wir Sie neugierig gemacht? Wenn Sie noch Fragen zu unserer Auswahl an Tischen haben, dann vereinbaren Sie ganz einfach einen Beratungstermin bei einem unserer fachkundigen Mitarbeiter. Wir beraten Sie nicht nur in Sachen Kulissentisch gern in einem unserer Möbelhäuser. Sie finden uns in:

Link Bad Segeberg
Link Berlin
Link Dresden
Link Taucha
Link weitere Standorte
top
© Möbel Kraft – Aktuelle Angebote bei Möbel Kraft