Ledersofas – hochwertiges Komforterlebnis

Das Sofa ist das komfortable Zentrum des Wohnzimmers und lädt zum Lesen, Fernsehen und Verweilen ein. Eine gute Polsterung und eine lange Haltbarkeit sind bei diesem Möbelstück besonders wichtig. Ledersofas bieten die Lösung: Sie sind äußerst hochwertig und verkörpern puren Luxus im Wohnbereich.

Glatt oder Rauleder

Ledersofas gibt es aus glattem und rauem Leder. Besonders häufig findet man Ledersofas aus glattem Leder, aber auch Rauleder findet Anhänger. Bevor Sie sich über Farbe und Form Ihres neuen Sitzers Gedanken machen, sollten Sie sich zwischen Rau- oder Glattleder entscheiden.

Glattleder – unempfindlich und pflegeleicht

Glattleder ist sehr unempfindlich und pflegeleicht. Die Narbenseite liegt nach außen, was das Sofa sehr strapazierfähig macht. Die Dicke des Leders beträgt einen Millimeter und fühlt sich daher besonders weich und glatt an. Auch lässt sich das glatte Leder besser färben, was auch eine breitere Farbauswahl möglich macht. Typische Glattleder Arten sind Anilinleder und Semianilinleder.

Rauleder – samtig weich

Rauleder ist sehr samtig weich und weniger dehnbar als Glattleder, was dazu führt, dass es weniger Falten schlägt. Nachteilig ist die erhöhte Empfindlichkeit. Deswegen sind Rauhleder zusätzlich oft mit einer Polyurethanschicht versiegelt. Das Polyurethan schützt vor Feuchtigkeit und macht das Naturprodukt robuster. Typische Rauleder Arten sind Nubukleder, Veloursleder und Wildleder.

Typische Lederarten für Sofas

Ledersofas aus echtem Leder sind sehr hochwertig und machen das Möbelstück zu einem lebenslangen Begleiter. Das Naturprodukt ist strapazierfähig, wasserabweisend und wandelbar. Es gibt nicht nur verschiedene Farben und Arten von Leder, sondern auch in Glatt- und Rauleder. Außerdem wandelt sich das Leder nämlich von der Zeit wie von selbst. Durch tägliche Nutzung bekommt die Ledergarnitur nach einiger Zeit den trendigen Used-Look. Beliebte Lederarten sind Rindsleder, Anilinleder, Semianilinleder, Nappaleder, Nubukleder und Veloursleder.

  • Rindsleder: Das pigmentierte, robuste und widerstandsfähige Glattleder ist das beliebteste Leder für Garnituren und Sofas. Durch die Pigmentschicht eignet sich Rindsleder besonders gut für Ledergarnituren, da diese für hohen Schutz sorgt.
  • Anilinleder: Das durchgefärbte und offenporige Glattleder besitzt noch die natürliche Hautmaserung und ist daher sehr teuer und empfindlich, da Feuchtigkeit leicht in die Maserung einziehen kann. Anilinleder wird häufig aus Rinder- oder Büffelhäuten gefertigt.
  • Semianilinleder: Dieses Leder ist robust und wasserresistent, jedoch sehr pflegeintensiv.
  • Nappaleder: Das besonders weiche und chromgegerbte Glattleder verfügt über Naben, die ideal für die Funktion als Ledersofa sind. Nappaleder wird aus verschiedenen Tierhäuten wie z.B. Kalb oder Schaf gefertigt.
  • Nubukleder: Das Rauleder wird auf der glatten Narbenseite angeschliffen und bekommt so seine typisch samtige Oberfläche. Durch diesen Prozess wird die Atmungsaktivität erhöht und das Leder fühlt sich wunderbar warm und weich an.
  • Veloursleder: Das Rauleder ist ebenfalls weich, allerdings deutlich aufgerauter als Nubukleder.

So erkennen Sie die Qualität

Bei einem Ledersofa sollten Sie besonders auf die Qualität achten. Ein qualitativhochwertiges Ledersofa sollte nämlich lebenslang halten und immer gute Dienste erweisen. Machen Sie am besten direkt vor Ort einige Qualitätstests.

  • Qualitätstest 1 – Der Materialtest: Gehen Sie mit Ihren Fingern über die Ledergarnitur. Ist das Leder weich, geschmeidig und nicht zu kalt, können Sie die Garnitur beruhigt kaufen. Prüfen Sie außerdem, ob das Leder überall gleichmäßig stark ist. Ist dies der Fall, ist die Qualität gut.
  • Qualitätstest 2 – Der Farbetest: Feuchten Sie ein Taschentuch leicht an und drücken Sie es eine Minute lang auf das Ledersofa. Bleibt das Tuch weiß, färbt es auch später nicht ab. Eine Ledergarnitur färbt ab, wenn das Sofa nur mit Farbe besprüht wird und nicht ganz durchgefärbt wird.
  • Qualitätstest 3 – Der Wärmetest: Einmal Probesitzen bitte, achten Sie darauf, wie schnell sich das Leder Ihrer Körpertemperatur anpasst. Umso schneller es sich anpasst, umso besser ist auch die Qualität.
Beratertermin

Die richtige Pflege für Ihr Ledersofa

Auch wenn die beliebten Sitzer aus Leder sehr robust und widerstandsfähig sind, ist eine gute Pflege essentiell. Am besten stauben Sie Ihr Ledersofa einmal die Woche mit einem weichen Baumwolltuch ab und einmal im Monat mit einem feuchten Tuch. So kann keine unnötige Feuchtigkeit in die Garnitur eindringen. Ab und zu können Sie Ihre Ledergarnitur auch einmal mit einer speziellen Lederpolitur behandeln. Bei kleineren Verschmutzungen können Sie die Garnitur auch mit einer Gummibürste oder farblosen Radiergummis reinigen. Rauledersofas können Sie sogar mit stark verdünnter Essigessenz abtupfen.

Was Sie vermeiden sollten

  • Fleckenentferner, Lösungsmittel, Bohnerwachs, Terpentin, Schuhcreme, Hautfett
  • Kräftiges Rubbeln
  • Ständige Sonneneinstrahlung
  • Nicht direkt vor die Heizung stellen

Variationen von Ledersofas

Ledersofas sind in Form, Farbe und Modell so verschieden wie ihre Besitzer. Die Form hängt ganz davon ab, wie viele Personen darauf Platz nehmen sollen und welche Funktion verfolgt wird. Farblich sind durch spezielle Färbemethoden keine Grenzen mehr gesetzt. Bei den verschiedenen Herstellern haben sich einige Modelle durchgesetzt.

Zweisitzer, Loungesofa oder Ecksofa

Ein Ledersofa ist definitiv ein Hingucker. Damit Sie auch das richtige Sofa für sich finden, haben wir einige wissenswerte Dinge für Sie zusammengestellt. Nicht nur Aussehen, sondern auch Funktionalität spielt bei einem Sofa oder einem Sessel eine wichtige Rolle. Welches Sofa Sie wählen, hängt ganz von dem Einsatz ein. Es gibt:

  • Einsitzer, Zweisitzer
  • Schlafsofa
  • Ecksofa
  • Loungesofa, Relaxsofa

Bevor Sie sich auf ein Schmuckstück festlegen, sollten Sie darauf achten, über wie viel Platz Sie in Ihrem Wohnzimmer verfügen. Schlafsofas benötigen ausgeklappt mehr Platz als wenn Sie nur als Sitzgelegenheit genutzt werden. Ecksofas müssen auch optimal in die dafür vorgesehen Ecke oder in einen großzügigen Raum passen.

  • Für kleine Räume empfehlen sich Sitzer für eine oder zwei Personen. In einer Einzimmerwohnung bietet sich ein Schlafsofa, das tagsüber als Sitzmöglichkeit und nachts als Schlafstelle genutzt wird, ebenfalls sehr an.
  • Für große Räume eignen sich alle Arten von Sofas. Ein extravagantes Ecksofa hat genügend Platz und auch ein XXL-Sofa oder ein zum Entspannen einladendes Loungesofa sollten kein Problem darstellen.

Möbel aus Leder verschönern jedes Wohnzimmer und machen es zu einem echten Hingucker. Egal ob kleine oder große Räume - Möbel aus Leder finden immer einen Platz, indem sie zum Wohlfühlen und entspannen einladen.

Farbvarianz durch Färbung

Das Leder für Ledermöbel wird aufwändig gefärbt und kann in so ziemlich jede Farbe umgefärbt werden. Häufig wird für knallige Ledersofas nur Kunstleder genutzt, da dieses die Farbe besser annimmt. Neben den beliebten knallroten Sitzmöbeln, sind Ledersofas in schwarz, beige, grau und braun der Klassiker schlechthin.

Der Klassiker

Graue, Braune, Schwarze und Beige Ledergarnituren lassen sich am häufigsten in den eignen vier Wänden finden. Besonders Brauntöne sind sehr beliebt. Aber auch Schwarze, Beige und Graue Sofas lassen sich einfach mit anderen Möbeln kombinieren.

Der Extravagante

Knallige Ledersofas sehen sehr extravagant und modern aus. Die grellen Farben werten jedes schlichte Wohnzimmer aus und lassen sich gut mit schwarzen und weißen Möbeln kombinieren. Haben Sie ein farbiges Sofa, sollten Sie auf intensive Wände verzichten. Das Sofa selbst ist Hingucker genug.

Der Chesterfield Stil

Bei Ledersofas hat man sofort ein typisches braunes oder rotbraunes Chesterfield Sofa im Kopf. Der elegante, englische Stil hat sich bei den Ledersofas durchgesetzt und verfügt über die typische Knopfsteppung an der Rückenlehne. Chesterfield Möbel lassen Räume sofort edel und teuer wirken. Durch die massive Steppung sind Möbel von Chesterfield besonders bequem und laden zum Entspannen ein.

Link Bad Segeberg
Link Berlin
Link Dresden
Link Taucha
Link weitere Standorte
top
© Möbel Kraft – Aktuelle Angebote bei Möbel Kraft